Tennisfragen

Tenniswissen | Tennisanalysen

Zu meiner Person

Zu meiner Person
Studium
: einige Semester Nachrichtentechnik an der TU-Berlin (u.a. Technische Mechanik I bis III)
Anschließend Soziologie TU-und FU-Berlin ( Magister Artium);
Zweitfächer Kommunikations-/ Informationswissenschaft und  Sozialpsychologie;

Berufstätigkeit:
Wiss. Referent  im Verein Deutscher Ingenieure (VDI), mit verbands- und berufssoziologischen Projekten (Gehaltsanalysen, Daseinsvorsorge, BedarfsprognosenIngenieure im Öffentlichen Dienst – mehrfach-, Technikgeschichtliche Tagungen, Frauen im Ingenieurberuf, große Mitgliederbefragungen zum Verbandsmarketing usw.)
Vermutlich wichtigstes Projekt, auch für mich persönlich: empirische Studie zur Reform der  Ingenieurausbildung, damals weit über Deutschland hinaus vielbeachtete Buchveröffentlichung (Promotion Osnabrück).

Die Moderation  und Zusammenarbeit mit Experten unterschiedlicher Fachrichtungen in ehrenamtlichen Gremien sowie die Formulierung interdisziplinärer Sachverhalte  kennzeichnen mein berufliches Leben.

Anschließend mehrere Jahre freiberufliche Tätigkeiten:
Unterstützung bei Dissertationsprojekten von Betriebswirtschaftlern und Ingenieuren – Themenfindung und Betreuer- bzw. Professorensuche (selbstverständlich kein Ghostwriting).
Erfahrungen der wiss. Datenbankrecherche.

Gelegentlich Arbeit als Buchlektor (VDI-Automobiltechnik) und technische Fachartikel zu PR Zwecken.

Mein Tennis

Ich habe spät mit Sport angefangen, aber nie die Hoffnung aufgegeben, weiter zu kommen. Dabei “ verschlang“ ich die DTB-Lehrbücher und andere Tennisliteratur, auch Tennismagazine.
Viele Fragen vertiefte ich mit dem befreundeten Diplom-Tennislehrer und Tennisbuchautor Jörg Felsing.
Inzwischen kenne ich die Defizite der Tennislehre gut genug, um anzuerkennen, dass meine Trainer nach damals bestem Wissen das Mögliche taten. Aber gerade das, was aus heutiger Sicht schief ging, war und ist der Motor für Tennisfragen.de.

Ehrenamtlich: sechs Jahre als (marketingorientierter) Sportwart im Vorstand eines kleinen aber traditionsreichen Clubs in Düsseldorf (TC1913)
Sportmanagement: enge und fruchtbare Zusammenarbeit mit der Vereinstennisschule Boris Franke (Tennisschule des Jahres 2007). In dieser Zeit hat sich die Mitgliederzahl des Clubs von 260 auf über 400 erhöht.
Sportnetzwerk: Mitarbeit als Experte mit weit über 500 Antworten im Forum sportlerfragen.net (Fragrant-Status, Austausch mit hochqualifizierten Expertenfreunden) und gutefragen.net. Mitwirkung in anderen Tennisportalen.
Tennisportal: Aufbau der Website tennisanalyse/tennisfragen/tenniswissen ab Dezember 2009.
Neue technische Plattform WordPress mit Gerhard Friedle, der mich auch werblich unterstützt: 1. Dezember 2011.

Verantwortlich für den Inhalt: Dr. Holger Hillmer, Kühlwetterstr. 26, 40239 Düsseldorf, Tel. 0179 1061132
Email: hillmer-duesseldorf@t-online.de

Domains

www.tennisfragen.de

www.tennisanalyse.de

www.tenniswissen.de

www.tenniseltern.de

Disclaimer:
Dies ist eine private Homepage, die wissenschaftliche Inhalte auf der Basis persönlicher Erfahrung für verschiedene Nutzergruppen aufbereitet. Die Inhalte wurden von mir nach bestem Wissen zusammengestellt und getextet.
Bei einer Übernahme von Inhalten verweisen in der Regel Links oder Quellenangaben auf den Ursprung.

Die Zitationen orientieren sich nicht an den Ansprüchen einer Dissertation.

Wer sich in seinen Urheberrechten berührt sieht, möge mich bitte per E-Mail direkt kontaktieren. Ich werde die gewünschten Änderungen umgehend umsetzten.
Links wurden von mir sämtlich bei der Eingabe auf rechtliche Unbedenklichkeit hin eingeschätzt. Sollten Links inzwischen auf andere Seiten führen, kann ich für deren Unbedenklichkeit nicht einstehen. Dies gilt auch für Links, die sich auf den verlinkten Seiten befinden.

Ähnliches gilt für verwendetes Bildmaterial. Meines Wissens liegen auf den verwendeten Bildern keine Rechte. Sollte dies unvorhergesehen doch der Fall sein oder sich jemand durch diese Bilder in seinen Rechten berührt sehen, bitte ich um Hinweis. Ich werde beanstandete Bilder umgehend aus dem Portal nehmen.

Widmung

Alle meine Tennisaktionen dürften ein gewisses Normalmaß weit überstiegen haben.
Dies wäre letztlich ohne das große Verständnis und die unendliche Geduld bzw. Nachsicht meiner lieben Ehefrau, Gudrun Hillmer, nicht möglich gewesen.

Ich kann nur hoffen, dass meine wohlgeratene Tochter, Viola, nicht zu viel Zuwendung vermissen musste. Sie befindet sich in der Endphase des Masterrstudiums der Medienkulturwissenschaften (derzeit Auslandssemester). Sie schreibt selbst Internettexte und hat mir, wie auch ihre Mutter, mit vielen Anregungen zu meiner Tennisseite geholfen.

 

2 Kommentare

  1. Eine interessante Seite.
    Ich habe meine erste Saison als Clubspieler in der Bezirksliga Herren40 des Badischen Tennisverbandes gespielt und mache mir viel Gedanken über effektives und sinnvolles Training. Ich sehe, dass es auch andere tun.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.