Tennisfragen

Tenniswissen | Tennisanalysen

10.07.12
von hollo43
1 Kommentar

Schläger richtig besaiten – DT-Wert, Fehlerverzeihung und Limitereffekt

Eine unelastische Saite weich bespannt, gibt bei geringerer Schlaghärte ein elastisches Saitenbett. Bei härteren Schlägen wird das Saitenbett jedoch automatisch zunehmend härter. Dadurch ist es  leichter, die Balllänge zu kontrollieren, weil zu stark geschlagene Bälle in der Tendenz weniger stark beschleunigt werden und nicht … Weiterlesen

24.03.12
von hollo43
3 Kommentare

Soll ich meinen Schläger schwerer machen?

Die Bälle schneller und länger zu machen, ohne sich ansonsten umzustellen, was will man mehr? Schlägertuning wäre ein Weg. Das Tunen mit Gewichten im Schlägerkopf wird oft empfohlen und von Vielen praktiziert, um den „Hammereffekt“ des Schlägers auszubauen. Dazu gibt es … Weiterlesen

23.03.12
von hollo43
Keine Kommentare

Der Tennisarm

Trotz ständig weiterentwickelten Schläger- und Saitenmaterials ist der Tennisarm nicht ausgestorben. Da es sich hierbei um einen gesundheitlichen Überlastungsschaden handelt, ist als Erster der Arzt gefragt. Insoweit, als man durch geeignete Schlagtechnik und das optimale Tennisequipment präventiv oder heilungsbeschleunigend aktiv werden kann, … Weiterlesen

29.02.12
von hollo43
Keine Kommentare

Besser Sehen beim Tennis – Sportbrillen

Im Zusammenhang mit den Vorarbeiten für unseren Beitrag Schnelligkeit im Tennis sind wir auch auf die Reaktionsschnelligkeit im visuellen Bereich und auf das Thema Sportbrillen gestoßen. Im Rahmen eines Artikeltauschs haben wir deshalb den folgenden Gastbeitrag besorgt.  Als Kontaktlinsenträger mit hoher … Weiterlesen

20.01.12
von hollo43
Keine Kommentare

Racquetpflege

Im Beitrag „Mit Videos von den Großen lernen“ haben wir bereits die wichtige Vorbildfunktion dieser Sportler für unser eigenes Tennis thematisiert. Der Umgang mit dem Schläger, auch zwischen den Ballwechseln, will geübt sein. So sind wir immer wieder erschüttert, wie leichtsinnig im … Weiterlesen

25.12.11
von hollo43
Keine Kommentare

Tennisschuhe in der Diskussion

Die Evolution hat uns nicht für Sportschuhe optimiert, sondern für das Barfußlaufen auf oft unebenen Böden mit unterschiedlichsten Rutsch- und Dämpfungseigenschaften, nachdem wir endlich von den Bäumen in die Savanne abstiegen. Richtiges Schuhwerk ist für das Tennisspiel auf normalem Court –  ausgenommen … Weiterlesen

06.12.11
von hollo43
14 Kommentare

Besaitungsfragen

 Ein erheblicher Anteil der Schlagenergie geht durch die Kompression (und Erwärmung) des Balles für die Ballbeschleunigung verloren. Die Saite hingegen absorbiert nur maximal 5 % der Schlagenergie. Je härter das Saitenbett ist, umso stärker verformt und erwärmt sich der Ball. Durch eine … Weiterlesen

28.11.11
von hollo43
Keine Kommentare

Zur Kybernetik des Tennisschlägers

Die Mehrzahl der hier vorgestellten technisch orientierten Beiträge befasst sich mit den physikalischen Zusammenhängen des Ballschlags. Die biomechanisch weitergehenden Betrachtungen beziehen die muskuläre Arbeit einschließlich der neuronalen Steuerung ein (Wiemann).  Hier werden nun kybernetische Aspekte einer optimalen Handhabung des Tennisschlägers gezeigt und am Ende … Weiterlesen

25.11.11
von hollo43
Keine Kommentare

Das Kennfeld des Tennisschlägers

Es gibt wohl grundsätzlich zwei verschiedene Spielertypen, was Ihr „Arbeitsgerät“ betrifft: Die Einen, die Ihren Schläger schon 20 Jahre spielen, mit einer Bespannung, mindestens schon fünf Jahre auf dem Buckel. Die Anderen, die stets nach dem neuesten Modell Ausschau halten, … Weiterlesen

11.11.11
von hollo43
Keine Kommentare

Bespannungshärte nach Spielertyp

In Racket- und Bespannerforen wird noch zu wenig zum Zusammenhang zwischen Spielklasse und geeignetem Material gesagt. Ich behaupte nun, dass es zwei verschiedene Optima gibt, je nachdem, für welchen Leistungsbereich man Schläger und Saite optimieren will.

17.09.11
von hollo43
Keine Kommentare

System Ball / Saitenbett

Der hohe Energieverlust durch die Verformung des Balles beim Schlag verringert die Ballbeschleunigung in erheblichem Maße. Entsprechend den Tennisregeln muss der Ball so beschaffen sein, dass 45% der Energie im/vom Ball plastisch, d.h. in Wärme, umgewandelt werden.

26.05.11
von hollo43
Keine Kommentare

Power Horse World Team Cup in Düsseldorf

Internationales Spitzentennis in unserer Region, möge es uns noch lange erhalten sein! Auch 2012 konnte der Rochus Club am Fuße des Grafenberger Waldes in Düsseldorf wieder den World Team Cup ausrichten, siehe hier…