Tennisfragen

Tenniswissen | Tennisanalysen

Erfahrungen eines internationalen Turnierbespanners

| Keine Kommentare

Zur optimalen Bespannung haben wir auf dieser Website zahlreiche theoretischen Betrachtungen und Berechnungen ausgebreitet.
Umso interessanter ist es, aus nächster Nähe die Erfahrungen eines professionellen Turnierbespanners anzuzapfen. Mark Maslowski, ein Amerikaner mit Standort und Geschäftssitz hier in Düsseldorf,  hat mir einige Daten verraten. Auch mein Lieblingsthema, niedrige Bespannwerte, konnte er bedienen.
Mark: „Volandri spielt einen Head Prestige MP und eine Luxilon BB Original,  1,30mm. Er hat in Wimbledon mit 12 Kilo bespannt.“
Das ist nun auch für mich absoluter Niedrigrekord. Aber Achtung: Mark wies darauf hin, dass diese Werte nur funktionieren, wenn täglich neu bespannt wird!
Weitere Erfahrungen und Bespannwerte, siehe seinen Bericht über den World Team Cup 2012, weiter unten.

Power Horse World Team Cup 2012 – 20-26 May 2012, von Mark Maslowski
Siehe die Tabelle der Schläger- und Saitenkonfiguration sowie der Bespannwerte hier….

We were told at the beginning of the tournament that it would probably be the last WTC, running since 1978. Two days after the tournament is was officially announced that 2012 was the last World Team Cup.

The stringing service has been run for five years by the ERSA and we have had a great time their, giving the opportunity for many of our members to come and string or to visit. This year the official stringers were myself, Teruaki Ariie (Japan), Misel Milovavovic (Switzerland), Ingo Sattler (Germany) and Sanda Maslowski (Croatia/Germany). We also had several visitors (ERSA Members) giving us a hand for a day or two.

We strung 250 racquets for the 8 teams and another 100 racquets for the public. We rented a 50 m² tent along with Prince and K-Swiss, and sold products from the two companies. This is the only possibility when you have to pay for the stringing service and tent. K-Swiss and Prince provided sales staff to help with the sales and was very successful. We were lucky to have sunshine everyday except the first Sunday. We had the worst storm I had ever seen in Germany in 25 years with 10 cm of hail on the ground and lots of water. It looked like the middle of winter. Everything was cleaned up by 11:00 the next morning and afterwards we had 6 days of sunshine.

Serbia won for the second time with a strong team of Janko Tipsarevic, Viktor Troicki, and Nenad Zimonjic. A great team for the Czech Republic consisting of Tomas Berdych, Radek Stepanek and Frantisek Cermak lost all 3 matches closely.

Rochusclub is looking for an ATP tournament next year to replace the WTC.

Danke, Mark, für die interessanten Einblicke!
Die gesamte Tennisszene von Niederrhein und Ruhrgebiet würden es sehr begrüßen, wenn uns ein Turnier mit prominenten Akteuren erhalten bliebe. Leider hat die „japanische Karte“ im Hinblick auf die Besucherbeteiligung nicht so gezogen, wie ich es vermutet hatte, siehe hier….. Wer japanische Bekannte hat, weiß, dass diese hier in Deutschland sehr hart arbeiten und wenig Zeit für solche Freizeitveranstaltungen haben. Andererseits sind die, die Tennis spielen, technisch und kämpferisch auf hohem Niveau, so dass man sie als Clubkameraden nicht missen möchte.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.